Gemeindezentrum Sonnenberg
Bildquelle:

Bauwerk: Ev. Gemeindezentrum Sonnenberg

Architekt: Ernst Gisel & Otto Senn

Standort: Johannes-Krämer-Straße 2, 70597 Stuttgart

Baujahr: 1963-66

Status: Gesichert

 

VerfasserIn: Maximilian Held

Quelle(n): Gemeindezentrum Sonnenberg

 

 

Ernst Gisel wollte mit dem Bau des Gemeindezentrums dem Stuttgarter Stadtteil Sonnenberg einen markanten Mittelpunkt geben. Der gesichtslose Ort, welcher aus einer Ansammlung von zweigeschossigen Einfamilienhäusern bestand, bot sich an. Ziel war es ein Gemeindezentrum zu errichten, welches dem geistlichen Geschehen räumlichen Ausdruck verleiht. Eine Aufteilung des Raumes in Bezirke für die Gemeinde „kultische Geschehen“ wurde abgelehnt. Eine Aufteilung in Bezirke wurde durch die geschickte Vernetzung und Verbindung der diversen Räumen umgangen. Es war den Architekten wichtig einen nicht hierarchischen Bau zu schaffen, welches besonders in der Kirche wiedergespiegelt wird. Die Räume wie der Clubraum, Fernsehzimmer und Teeküche sind für die Gemeinde stets geöffnet.

 

Die Kirche selbst wirkt zurückhaltend und ist über drei Straßenachsen zu erreichen. Der von Ernst Gisel entworfene Kirchenraum ist mit einer Decke überspannt, die über drei Punkten abgehängt ist, was an ein altertümliches Zelt erinnern lässt. Dank dieser Deckenaufhängung wird ein großzügiger Lichteinfall ermöglicht, der den schweren Formen eine Leichtigkeit verleiht.